Alpkit Airlok 13 L Tapered dry Bag in Revelate Designs Viscasha?

QuasiNitro hat in seinem Blog die Frage aufgeworfen, ob der Drybag der Firma Alpkit auch als Satteltasche einzusetzen ist. Wer diesen Packsack noch nicht kennt:

https://www.alpkit.com/products/airlok-xtra-tapered

Der bisherige Test von QuasiNitro (der mir seinen Packsack auch vertrauensvoll per Post zugesandt hat) ist sehr ausführlich und mit schönen Bildern versehen.

http://quasiout.blogspot.de/2016/11/alpkit-airlok-tapered-13l-dry-bag-im.html

Damit reiht er sich nahtlos in die bisherige Testreihe ein. Wenn ich das Ergebnis richtig verstanden habe ist das Resultat: You get what you pay for. Der sehr günstige Preis von derzeit 21 britischen Pfund wird mit mangelnder Stabilität erkauft. Die Hauptfunktion, nämlich das Abhalten des Wassers wird er in Zukunft durch gebrochene Nahtabdichtung nicht weiter erfüllen können. Es ist also tatsächlich nur ein wasserdichter Packsack, dessen aufgenähte Laschen mehr Schein als Sein sind.

img_3090

Alpkit schlägt aber auch vor, den Packsack in Kombination mit ihrer Satteltasche Koala zu verwenden. Dem Namen entsprechend. Als Packsack. Die Passform scheint ausgezeichnet zu sein. Ich habe vorgeschlagen, das ganze einmal mit der Satteltasche Viscasha von Revelate Designs zu testen. Ich habe diese vor einiger Zeit gebraucht gekauft und sie leistet mir immer noch treue Dienste. Allerdings ist sie nicht komplett wasserdicht. Ein passender Packsack für knapp 25€ würde die Tasche optimal ergänzen. Man könnte die Tasche auch in aller Ruhe auf dem Boden packen, dann einstecken und losfahren.

Dafür habe ich den Packsack bis an seine Grenzen voll gestopft, 2 mal umgeschlagen und gestestet.

So schaut es aus, wenn der Packsack allein unter dem Sattel hängt:

img_3094

So sieht es aus, wenn der Packsack in der RD Viscasha steckt:

img_3097

Passt wirklich gut. Oben passt noch die flache Hand dazwischen aber rechts und links sitzt sie einfach. Die Bilder habe ich mit einem Stativ gemacht, der Maßstab ist nicht verzerrt.

In der Viscasha ist aber noch ordentlich Platz. Ich habe noch mal etwas hineingestopft:

img_3099

Hinter dem Dry Bag ist noch ordentlich Platz. Vielleicht für Dinge die nicht 100% trocken bleiben müssen wie Regenzeug oder ähnliches.

Da ich das Stativ und die Kamera eh schon draußen hatte als Vergleich den Ortlieb Seat Pack:

img_3103

Wenn man etwas nicht neu erfinden kann, macht man es erst einmal größer…

Der Drybag passt natürlich nicht ansatzweise hinein. Die Form unterscheidet sich grundlegend. Das ist keine Kritik, da die Tasche ortliebtypisch wasserdicht ist und ein weiterer Drybag im Grunde nicht erforderlich ist.

Fazit:

Alpkit Airlok 13 L Tapered dry Bag in Revelate Designs Viscance?

Ja gerne! Für den günstigen Preis kann man das bestimmt machen. Die Form ist auch praktisch identisch. Ein Schelm wer Böses dabei denkt.

Alternativ wäre das Original von Revelate  Designs, der Terrapin Drybag zu nennen. Ob dieser in die Viscasha passt kann ich leider nicht beantworten.

 

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Alpkit Airlok 13 L Tapered dry Bag in Revelate Designs Viscasha?

  1. Hey Nils,

    danke für deine Arbeit und den ausführlichen Paßformcheck. Man bekäme in der Tat das, wenn die Nahtbänder nicht gebrochen wären, was man bezahlt hat und das ganz im positiven Sinne. Denn dann wäre der Packsack vergleichsweise recht günstig. Leider hat sich Alpkit hier mal wieder einen Patzer in puncto Wasserdichtigkeit geleistet. Zumindest wissen wir jetzt, daß sich die RD Viscacha mit dem Airlock Tapered 13L kombinieren läßt. Wenn mein desolater Packsack eine Einzelfall ist und hoffentlich war, wäre die Kombi sicher eine Überlegung wert…

    Bei deinem Kommentar zum Orlieb SeatPack mußte ich kurz mal schmunzeln ;- )

    Grüße,
    Matthias

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s